Finale beim Bundes-Radsport-Treffen 2021

Am Freitag-Abend fand das kleine Abschlussfest des Bundes-Radsport-Treffens in Siegburg statt. Wegen Corona und der Flutkatastrophe wurde auf ein großes Programm verzichtet. Orga-Chef Helmut Elfgen bedankte sich bei Stadt, Kreis, Sponsoren und Helfern.

BDR-Vizepräsident Bernd Schmidt führte dann durch die Siegerehrung. In diesem Jahr gab es ein Novum. Erstmals wurde nicht nach Kilometern, sondern nach Teilnahmen abgerechnet. Vielleicht wurde hier aus der (Corona-) Not eine Tugend gemacht. Wie findet ihr das Verfahren? Lasst es uns gerne wissen.
Dank scan&bike war die Auswertung ganz einfach. Jörg Homann hatte schon Zwischenergebnisse veröffentlicht, allerdings ohne Zahlen. 21 Vereine, die täglich mit mindestens 4 Teilnehmern unterwegs waren, kamen in die Wertung. Für die ersten 10 Vereine gab es “Pokale”. Siegerverein wurde der RSC Schwalbe 08 Eilendorf aus Aachen, vor dem RSC Hagen und dem RV Möwe MG-Lürrip. Eilendorf wurde übrigens zum 5. Mal in Folge Sieger . Herzliche Glückwünsche nach Eilendorf, an die teilnehmenden Vereine und an ALLE Mitfahrer. Schön, dass ihr da wart. Bleibt sportlich, bis zum nächsten Jahr in Schwerin.

BRT Ergebnis 2021